Positive Affirmationen allein sind zu wenig

Positive Affirmationen werden als das neue Allheilmittel für Erfolg, Wohlbefinden und grenzenloses Glück verkauft. Positive Affirmationen sind wichtig, nur sind sie für sich allein gestellt nur die halbe Miete.

Stell dir vor in deinem Garten wächst ein Apfelbaum. Du isst diese Äpfel schon dein Leben lang, jedoch weißt du auch, dass sie dir schaden und es deinem Wohlbefinden und deiner Gesundheit besser zuträglich wäre, wenn du Kirschen essen würdest. Statt des Apfelbaums soll in Zukunft ein prächtiger Kirschbaum gedeihen – wie gehst du vor?

Direkt neben den Apfelbaum den Kirschbaum setzen? Apfelbaum etwas zurückstutzen und dann den Kirschbaum pflanzen?

Ich vermute einmal, dass du den Apfelbaum mitsamt seiner Wurzel entfernst, damit der Kirschbaum tiefe Wurzeln schlagen und in der Folge prächtig gedeihen kann?

Jetzt ersetze mal Apfelbaum durch negative Überzeugung und Kirschbaum durch positive Affirmation.

Bevor da ein neues Denkmuster auf deiner persönlichen Festplatte installiert werden kann, will das alte, fehlerhafte Programm erst entfernt werden.

Ausgegraben, deinstalliert oder wie immer du das nachhaltige Entfernen auch nennen willst.

Das Übel an der Wurzel packen.

Sprichwort


Negative Glaubenssätze

Das Übel von verkehrten und blockierenden Überzeugungen sitzt tief in uns drin, weshalb wir zum Lokalisieren die Gefühle brauchen. Dein Verstand hat bei dieser Aufgabe Pause, denn er ist bei der Lösung eher hinderlich als dass er konstruktiv den Prozess vorantreiben würde.

Die große Frage ist nun das wie. Bei Profiler Suzanne fand ich ein gutes Video zum Thema Intuition. Unser Bauchgefühl leistet einen immensen Beitrag, damit wir da rankommen. Mit gewissen Übungen und Fragetechniken gelingt es uns ebenfalls, ans Ziel zu gelangen und den Übeltäter auszuforschen.

Mein liebstes Werkzeug für diese detektivische Kleinstarbeit ist die Sprache. Wenn dich das ebenfalls anspricht, wäre eventuell ein Erlebnisnachmittag über die Energie der Sprache genau in deinem Sinne.

Möchtest du allerdings etwas tiefer in das Thema eindringen und wünschst dir einen genauen Ablauf, empfehle ich dir das 7-Stufen Basis-Seminar. Nach diesem eintägigen Intensivkurs weißt du, wie du widrige Situationen und sich wiederholende Probleme für dein persönliches Wachstum nützt und wie du negative Glaubenssätze in positive umwandelst.

Wenn du weitere Fragen zum Thema hast, schreibe mir gerne ein Mail oder ruf mich an.

Herzlichst, Caroline

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.